Berichte des SC Deckbergen-Schaumburg
 

Sieben neue Juniorcoaches bei der JSG Blau-Rot-Weiß


Auf Initiative der JSG Blau-Rot-Weiß fand mit starker Beteiligung der JSG in Kooperation zwischen dem NFV und dem Gymnasium Ernestinum in Rinteln zum zweiten Mal ein Juniorcoach-Lehrgang im Landkreis Schaumburg statt. Der Juniorcoach ist der erste Schritt auf der Karriere-Leiter als Trainer. In 40 Unterrichtseinheiten, die ganztags über das Wochenende vom 18. - 21.06.2016 stattgefunden haben, konnten die Jungs alles über die Grundlagen einer Coachtätigkeit - von der Trainingsvorbereitung, einem vernünftigen Warm-Up, an das ein attraktiver und abwechslungsreicher Hauptteil anknüpft, bis hin zu Grundlagen der Mannschaftsführung oder dem richtigen Verhalten bei Verletzungen der Spieler erfahren. Am vorletzten Tag galt es dann, das Erlernte auf den Platz zu bringen. Als Versuchskaninchen haben sich hierzu unsere E-Junioren und die E-Junioren des SC Rinteln zur Verfügung gestellt. Aus der JSG haben folgende Spieler an dem Lehrgang teilgenommen: Luca Baake, Fabian Gregor, Hannes Riesner, Moritz Seedorf, Till Umbach, Tim-Aaron Wagner und Hannes Wichmann.

Ein besonderes Dankeschön gilt Lars Hußmann vom Ernestinum, der als Bindeglied zwischen den Teilnehmern und dem NFV tätig war und während des Lehrgangs jede freie Minute genutzt hat um als Ansprechpartner vor Ort zu sein.

Danke auch an Rene´ Dubliel vom SC Rinteln und Denis Reinhardt, die sich darum gekümmert haben, das für die Teilnehmer am Montag, ein E-Junioren-Trainingsteam zur Verfügung stand.

Noch was an die Jungs: ich find´s super, dass ihr den Schritt getan habt und euer Wochenende dafür geopfert habt… und hoffe, dass dieses auch ein Ansporn für Andere sein wird.

Sportgruß

Michael

Erfolgreicher Start in neuer Teamkollektion


Seit Mittwoch den 21.04. gehen die D-Juniorinnen noch etwas mehr als Team durchs Leben.
Denn die Firma NN BAU aus Hessisch Oldendorf hat dafür gesorgt, dass die kleinen Stars etwas einheitlicher gekleidet auftreten können, mit neuen Sporttaschen und Shirts. Damit man die schöne Verbundenheit den Teams noch besser sehen kann, haben die Eltern es Sponsor gleich getan und sich passend eingekleidet um das Team noch mehr anfeuern zu können.
Auch wenn es schon etliche Dankeschön gab, auch hier noch einmal ein großer Dank an Matthias Neitz von der Firma NNBAU für die tolle Hilfe.
Nun kann man für das anstehende Kreispokalhalbfinale toll ausgerüstet auftreten und die starke Spielgemeinschaft der SG BRW super vertreten.

P1220583.JPG

P1220580.JPG

 

Ferienspaß für Mädchen Teil 1 + 2


Im Rahmen der Sommerferien haben die Städte Rinteln und Hessisch Oldendorf in Kooperation mit der SG Blau-Rot-Weiß, ein Ferientraining für Mädchen auf dem Sportplatz in Deckbergen angeboten.
Am 05.08.2014 wurde auf dem Sportplatz das Fußballabzeichen angeboten, bei dem die Mädchen im Alter von 6 – 13 ihre Fähigkeiten mit dem Ball unter Beweis stellen konnten. 22 mutige Mädchen standen auf dem
Platz und wurden unter der Leitung von Trainer Mark Geistlich und der starken Hilfe
von Trainerin Sarah Rovelli, Teresa Rovelli, Katja Selchow, Kerstin Krüger und Markus Tomkötter durch die sechs Stationen gelotst. Am Ende der 90 Minuten bekam jedes Mädchen eine Urkunde vom Team übereicht und alle Kinder strahlten.


2014-08-05 17.21.55.jpg


Am 07.08.2014 gab es eine richtige Trainingseinheit, mit Fußball nach Eishockeyart, verschiedene Passspielübungen und Wurfspiele, Slalomläufe, Koordinatíonsübungen und ein Abschlussspiel mit dem Team (Teresa Rovelli, Markus Tomkötter und  Trainer Mark Geistlich).


2014-08-07 17.36.26.jpg


Kerstin Krüger am Infostand, für Fragen der zahlreichen Eltern. Denn auch
heute war der Platz wieder sehr gut gefüllt.

2014-08-07 18.08.21.jpg

 

Am 02.09.2014 & 04.09.2014 geht es mit den nächsten beiden Trainingseinheiten im Rahmen des Ferienspaßes mit vielen Kids weiter. Zusätzlich kommen  die Teams der E und D – Juniorinnen mit auf den Platz um ihre Vorbereitung auf die Saison 2014/2015 weiter voranzutreiben.

 

Pfingstwanderung 2014

Ehrung Sporabzeichen 2013

Das Sportabzeichen 2013 haben

Frank Stasitzek  Gold
Heinz Stasitzek  Gold
Gisela Stasitzek Gold

und dasFamiliensportabzeichen

Gerd Gellermann  Silber
Margret Gellermann Gold
Dirk Bredemeier Gold
Clauda Stemme Silber
Anke Stemme Gold

erfolgreich absolviert.

Für 2014 hat sich das Sportabzeichenteam vorgenommen, wieder viele neue Sportler zum
ablegen des Sportabzeichens zu motivieren, um diese besondere Auszeichnung wieder
mehr in den Vordergrund zu rücken.

 

1. Ostereierrally des SC Deckbergern-Schaumburg

 

Am 19. April fand in Deckbergen die 1. Ostereierrally des SC Deckbergen-Schaumburg statt.

Hierzu hatten sich 42 Mädchen und Jungen im Alter von 3 - 10 Jahren angemeldet. Zur Freude der Veranstalter waren es dann zum Start sogar 48 Kinder. In Gruppen zu jeweils 6 Kindern und einem Betreuer ging es dann bei schönstem Wetter in den Schaumburger Wald. Hierbei mussten die Kids an verschiedenen Stationen ihre Geschicklichkeit und ihr sportliches Wissen unter Beweis stellen. Anschließend ging es an die Suche der Osternester. Der Osterhase hatte die Nester samt Eiern jedoch so gut versteckt, dass erwachsenen Begleiter beim Suchen helfen mussten. Zur Freude aller Kinder wurden am Ende doch noch alle Eier gefunden.

Glücklich, aber ziemlich erledigt wieder am Sportplatz angekommen, konnten die Kinder dann bei leckeren Bratwürstchen und kühlen Getränken wieder Kraft tanken. Rundum eine tolle Veranstaltung - Wiederholung folgt!!!

 

Mannschaft des Jahres 2013

 

C - Juniorinnen der SG Blau-Rot-Weiß ungeschlagen Kreismeister im Futsal 13/14

Justin Kunze neuer Trainerassistent bei den C1-Junioren

 

Mit Justin Kunze (14) hat sich der C1-Kader um einen Trainerassistenten erweitert. Justin, der früher selbst aktiv gespielt hat, unterstützt ab sofort Trainer Dirk Bredemeier bei den Spielen und übernimmt Co-Trainer- und Betreueraufgaben.

„Ich freue mich, dass Justin auf meine Anfrage, ob er sich so eine Aufgabe zutrauen würde, mit großer Begeisterung reagiert und zugesagt hat. Seine Zusage erfolgt auch in Abstimmung mit seinen Eltern.“, so Trainer Dirk Bredemeier. „Wie ich Justin bisher kennengelernt habe, wird er seine neue Aufgabe gewissenhaft und verlässlich angehen. Ich und das Team freuen uns auf seine Unterstützung!“.

Justin Kunze (14) engagiert sich ab sofort ehrenamtlich für die C1-Junioren der SG Blau-Rot-Weiß.

 

Zum 5. Mal erhält der SC Deckbergen-Schaumburg das Qualitätssiegel des DTB/NTB für Rehabilitationssport und Funktionstraining sowie für die Prävetionsangebote.

 

Der SC Deckbergen- Schaumburg und deren Kooperationspartner, in Hess. Oldendorf  das „Therapiezentrum am Rüsch“ in der Rüschstr. 3-5 und in Stadthagen
 „Das Gesundheitszentrum“ in der Breslauer Str.,  bietet seit mehreren Jahren Funktionstraining und Rehabiliationssport an.

Mit qualifizierten Physiotherapeuten und  Übungsleiter wird, verteilt über den ganzen Tag/Woche, für jeden Reha- oder Funktionssportler, die auf seine Krankheit abgestimmte Gruppe angeboten.
Von Trockengymnastik, Sport bei Wirbelsäulenerkrankungen, Sport bei Arthrose und Gelenkersatz bis hin zur COPD  Gruppe kann jeder seine ideale Trainingsgruppe finden.
Die Rehagruppen dauern eine ¾ Stunde und die Funktionsgruppen eine ½ Stunde.
Beim SC Deckbergen-Schaumburg, sowie bei den Kooperationspartnern können die genauen Zeiten erfragt werden.
Gleichzeitig erhielt der SC für geprüfte Präventionsangebote, Rücken Fit und Nordic Fit
erneut eine Auszeichnung.
Am 14.10.2013 überreichte Heike Kording vom DTB/NTB die Urkunden an den SC Deckbergen- Schaumburg.
Der 3. Vorsitzende Thomas Bredemeier und die Spartenleitung Gymnastik Gisela Stasitzek,
sowie die Vertreterin des Therapiezentrum am Rüsch, Meike Große Lackmann nahmen in einer kleinen Feierstunde die Urkunden und T-Shirts entgegen.

 

Pluspunktübergabe 3 14.10.13.jpg

Heike Kording                Gisela Stasitzek                 Meike Große Lackmann        Thomas Bredemeier

 

Sparkasse Schaumburg und Förderclub Jugendfußball stiften Spielerkabinen

 

Der Deckberger Sportplatz ist für seine schöne Lage und seinen gepflegten Rasen bei den Fußballern im Landkreis bekannt und beliebt. Nur an einem geeignetem Wetterschutz für Trainer und Ergänzungsspieler auf den „Reservebänken“ hat es bisher gefehlt. Bei Regenschauern blieb bisher nur eins: Flucht unter die nahen Bäume. Der Landesligaaufstieg der Fußballfrauen des SC Deckbergen-Schaumburgs war nun eine willkommene Gelegenheit Sponsoren für zwei neue Spielerkabinen anzusprechen. Die Sparkasse Schaumburg und der Fußball-Förderclub des SC konnten schnell für dieses Projekt begeistert und gewonnen werden und spendeten jeweils eine Kabine. Das Aufbauteam, mit den Platzwarten Wilhelm Bredemeier und Helmuth Krüger sowie Dirk Fiebiger und Oliver Krüger, sorgte für eine schnelle Montage. Und so erfährt die Deckberger Sportanlage nun eine klasse Aufwertung, von der alle Teams des SC und der Jugendspielgemeinschaft Blau-Rot-Weiß profitieren. Torsten Clausing, Sparkassen-Marktbereichsleiter Rinteln Nord: „Wir freuen uns über den tollen Erfolg der SC-Frauen! Wir wollen das mit dieser Aktion würdigen und zugleich das ehrenamtliche Engagement vor Ort fördern.“. Er zeigte sich angetan von der gepflegten Sportanlage, auf der die Spielerkabine der Sparkasse Schaumburg so richtig schön zur Geltung kommt. Für Heiko Gnichwitz, Sprecher des Fußball-Förderclubs FFC des SC Deckbergen-Schaumburgs, war die Spende der zweiten Kabine eine Herzensangelegenheit. „Der FFC hat sich der Förderung des heimischen Jugendfußballs verschrieben. Schön, dass wir mit unserem Beitrag nicht nur etwas für die Jugend sondern auch etwas für die gesamte Fußballsparte leisten können.“ Der Trainer der Landesligafrauen, Florian Schuba, dankte beiden, stellvertretend für alle Fußballerinnen und Fußballer des Vereins, mit einem kleinen Präsent für diese gelungene Überraschung. „Toll dass unser Erfolg den Anstoß für diese Aktion gegeben hat und wir so etwas Positives für die gesamte Fußballsparte bewirkt haben. Das wird den Zusammenhalt in der Sparte weiter fördern und ist speziell für mein Team zusätzliche Motivation für die erste Landesliga-Saison. Wir freuen uns auf die Einweihung der Kabinen im Rahmen der am Freitag beginnenden Sportwoche!“

Foto: Heiko Gnichwitz vom Fußball-Förderclub, Torsten Clausing von der Sparkasse Schaumburg und Florian Schuba vom SC Deckbergen-Schaumburg (von links nach rechts)


28 Sportabzeichen im SC Deckbergen-Schaumburg

 

Gisela Stasitzek hat anlässlich des erfolgreichen Jahres 2012 zur Sportabzeichen-verleihung in das Vereinsheim des SC Deckbergen-Schaumburg eingeladen.
Nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ hat der SC die Zahl der erfolgreich abgelegten  Sportabzeichen, gegenüber dem Jahr 2011 gehalten.
Gisela Stasitzek ging kurz auf das Jahr 2012 ein und erklärte die Neuerungen des Sportabzeichens 2013.  Einige Abnahmeregularien  werden leichter aber auch manche komplizierter. Mehr Schreibarbeiten für die Prüfer. Gisela Stasitzek konnte mitteilen, dass mit Julia Danziger eine neue Prüferin zur Verfügung steht.
So sind wir nun 4 Prüfer: Gisela Stasitzek, Ermuthe Stieg, Dirk Zipfel und Julia Danziger.
Im Jahr 2013 werden die Prüfungstermine wieder offen gestaltet werden.
Wir bieten ab 01.05.2013 immer den Mittwoch ab 19:15 Uhr an. Kommen aber nur, wenn sich Teilnehmer bei uns angemeldet haben.
Selbstverständlich können Gruppen auch Termine außer dieser Zeit mit uns vereinbaren.
Folgende Jugendliche haben  im Jahr 2012 das Sportabzeichen erfolgreich absolviert:


Anna Bredemeier (Gold  7), Jonah Weber (Gold 5), Tim Aaron Wagner (Gold 4), weitere  in Gold:  Julius Albert, Moritz Seedorf.  In Silber: Kira Lukas, Felix Seedorf, Marlon Speisekorn.  Zum Schluss die Erstteilnehmer: Mika und Svend Bredemeier, Justin Dorn, Sandro Ebeling, Phil Niemeier, Jason Schlosser, Robin Speisekorn.

Bei den Erwachsenen erhalten folgende Mitglieder das Abzeichen:
Ermuthe Stieg für 25 mal Gold,  Gisela Stasitzek  (Gold 13) Margret Gellermann, (Gold 13), Gerd Gellermann (Gold12), Dirk Bredemeier (Gold 12), Karin Krüger (Gold11), Hemuth Krüger (Gold 7), Anke Stemme (Gold6), Heinz Stasitzek (Gold6), Claudia Stemme(Silber4), Frank Stasitzek (Silber3) und unser Neueinsteiger Cedric Skoruppa (Bronze1)

Das Familiensportabzeichen konnte an die Familie Stasitzek überreicht werden.

Das Sportabzeichenteam bedankt sich bei allen Teilnehmern und wünscht sich für das Jahr 2013 mehr Teilnehmer.  Wir warten auf Euch.

 

Neue Trikots für die E2-Junioren der SG Blau-Rot-Weiss

 

Aus den 2003ern werden die kleinen ALL BLACKS!!
Nach zwei Jahren in Weiß, wurde es so langsam Zeit, dass sie Kids neue Trikots bekommen und sie wieder wachsen können. Auch wenn das eigentlich heilige Ziel der SG BRW immer die passenden Trikotfarben sind, ergab sich diesmal die Möglichkeit, mal etwas ganz neues zu probieren und allen Trikotfarbgleichheiten aus dem Wege zu gehen, denn während der Hallentage, liefen die Teams alle in Weiß, Rot oder Grün durch die Halle. Da war es doch jetzt mal schön, in Schwarz zeigen zu können, was in ihnen steckt!! Man kann hierfür nur der Firma CAB Produkt Marketing danken, dass sie sich bereit erklärt haben, die neuen schwarzen Trikots zu sponsern. Ein großer Dank geht auch an Steffen Schlosser, der dieses Sponsoring, wie auch schon viele Andere koordiniert hat. Auch wenn das Trikot schon eine knappe Niederlage gegen die E1 (2002er) der JSG Rohden -Segelhorst / Großenwieden hinnehmen musste, wurden die meisten Spiele in diesem neuen Trikot gleich in vollem Glanz gewonnen.


Fynn, Nico, Felix, Johannes, Nico, Louis, Jason, Jonas, Tom, Leon, Claudius, Jordan und Cedric sagen DANKE!!

 

Neue Trikots für die D2-Junioren der SG Blau-Rot-Weiss

 

Die Fahrschule Bormann (mit Büros in Steinbergen, Rehren und Eisbergen) hat die D2-Junioren der SG Blau-Rot-Weiss mit einem kompletten Satz Trikots ausgestattet. Die Mannschaft sowie Trainer und Betreuer bedankten sich mit einem Präsent bei Inhaber Meik Bormann für die großzügige Spende.

 

Neue Trikots für Tischtennis-Spieler/innen des SC

 

Die Tischtennis-Spielerinnen und Spieler des SC Deckbergen-Schaumburg starten in die Rückrund der Saison 2012/13 mit neuen Trikots. Die Jugend-Fördergemeinschaft Tischtennis finanzierte die Trikots für den Nachwuchs. Die Damen und Herren wurden von der Pomona Group, Malermeister Lars Fischer (Rinteln/Deckbergen) und der Krankengymnastik-Praxis Schritt für Schritt Martina Stemme (Rinteln/Deckbergen) mit neuen Trikots ausgestattet. Herzlichen Dank für die Unterstützung.  

1

2

 

 

 

 

 

 

 

3

 

hinten: Andreas Bradt (2. Vorsitzener SC), Sabine Ehrlich (Spartenleiterin Tischtennis)
vorn v.l.: Lars Fischer, Rosalinde Müller, Herbert Stemme

 

Neue Trikots für die D2-Junioren der SG Blau-Rot-Weiss

 

Die Firma Angelucci GmbH (Marmor – Granit) in Auetal (OT Rehren) hat die D2-Junioren der SG Blau-Rot-Weiss mit einem kompletten Satz Trainingsanzügen ausgestattet. Die Mannschaft sowie Trainer und Betreuer bedankten sich bei Geschäftsführer Andreas Angelucci für die großzügige Spende.

Die D2 der SG Blau-Rot-Weiss, stehend von rechts Andreas Angelucci, Trainer  Thomas Gregor sowie die Betreuer Carsten Roos und Helmut Wiechmann.

 

Wenig Resonanz beim Tag des Mädchenfußballs

Dirk Bredemeier überreicht die Siegermedaillen an das Team Blau-Rot-Weiß. Foto: hga

Jugendfußball (hga). Mit 46 Teilnehmerinnen blieb der diesjährige „Tag des Mädchenfußballs“ deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Als Gastgeber hatten SC Deckbergen-Schaumburg und die Jugendspielgemeinschaft Blau-Rot-Weiß alle am Fußball interessierten Mädchen nach Deckbergen eingeladen. Die Initiative zu diesem bundesweit veranstalteten Tag geht vom Deutschen Fußballbund und den Landesverbänden aus.

Rund 2000 Werbebroschüren hatten die Veranstalter verteilt. Dennoch blieb die Resonanz gerade bei den älteren Jahrgängen niedrig. „Die erste Gruppe war wunderbar, dann hat es nachgelassen“, erklärte Dirk Bredemeier, der zusammen mit Laura und Julia Danziger, Christian Sternsdorff sowie Mark Geistlich den Ablauf organisierte. Als Kreisauswahltrainer war Nico Mavridis vor Ort.

Die erste Gruppe, damit waren die Jahrgänge 2001 und jünger gemeint. Von den Grundschulen Deckbergen-Steinbergen, Rinteln-Nord sowie dem Rintelner Gymnasium Ernestinum waren je zwei Teams angetreten, eines kam von der Grundschule Todenmann. Zusätzlich waren freiwillige Helferinnen am reichhaltigen Kuchenbüfett im Einsatz. Zur richtigen Energiezufuhr gab es zudem Spaghetti.

Durch die geringe Beteiligung waren die Gastgeber gezwungen, den Programmablauf zu kürzen. Das Schnuppertraining sowie das Kleinfeldturnier für die Jahrgänge 1996 und älter wurde gestrichen. Bei den Jahrgängen 1997 bis 2000 half der VfL Bückeburg mit einer B-Juniorinnenmannschaft aus. Immerhin fuhr der VfL mit 16 Freikarten für ein Spiel des Frauenfußball-Bundesligisten FSV Gütersloh im Gepäck nach Hause.

Vom Partnerverein Gütersloh angekündigt und erschienen waren Kristina Gessat (U-20-Weltmeisterin), Franziska Bröckl (U-19-Nationalspielerin) und Mannschaftsführerin Anja Barwinsky. Während einer Autogrammstunde beantworteten die Spielerinnen zahlreiche Fragen des Nachwuchses.

Einige der Mädchen versuchten sich am Fußballabzeichen, das in verkürzter Form angeboten wurde. Drei Stationen waren zu bewältigen: Dribbelkünstler, Kurzpass-Ass und Elferkönig. Hier gab es Auszeichnungen in Gold, Silber und Bronze. Das Kleinfeldturnier der Jahrgänge 2001 und jünger gewann „Team Blau-Rot-Weiß“ mit Angie Rudolph, Anna Priem, Carlotta Mierheim, Carlotta Zehrer und Emily Ott vor den „Wilden Frauen“ und „Die Roten“. Auf den weiteren Plätzen folgten „Die Fußballmädchen“ vor den „Teufelskickern“.

Dank der Mithilfe der Sponsoren TR-Sport, Kino-Center Rinteln, Sparkasse Schaumburg, McDonald's Rinteln sowie Bad Merseburger Mineralbrunnen gab es eine gut bestückte Tombola. Zahlreiche Preise warteten auf die Teilnehmerinnen, darunter auch Fan-Artikel vom FSV Gütersloh.

 

D-Juniorinnen der SG BRW sind Kreismeister!
Die Jubel kannte keine Grenzen, zum ersten Mal errangen die von Sven Lukas trainierten 
Mädels den Kreismeistertitel. Das letzte Saisonspiel wurde zum Endspiel.
Gegner in Obernwöhren war der TSV Bückeberge.
Nur ein Sieg zählte für unsere jungen Fußballerinnen und tatsächlich gab es einen souveränen 2:0 Auswärtssieg.
Mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung konnte am letzten Spieltag der Tabellenführer noch abgefangen werden. 
Ein toller Erfolg der Mädchen, die durch den Meistertitel 
für die Bezirksmeisterschaften am 30.06.2012 (14:00 uhr) in Asel qualifiziert sind.   
hi.li. Celina Glissmann, Jördis Heering, Anna Bredemeier, Sarah 
Wellhausen, Arnika Blaue, Amina Dietrich, Saskia Mrasek, Sven Lukas
u. li. Kira Lukas, Charlotta Mierheim, Julia Linke, Mina Laknahur, Linda 
Hülsmann, Larissa Mussmann, Paula Martelok, Johanna Diekmann (nicht auf dem Foto)

Der Vorstand bekommt frischen Wind

Mit Andreas Bradt kommt ein neuer 2. Vorsitzender in das starke Vorstandsteam des SC

 

Sportlerin und Sportler des Jahres 2011

Claudia Stemme und Felix Klawitter sind die Gewinner der Wahl 2011

Claudia Stemme – 47 Jahre, Leichtathletik, unsere Top-Langstreckenläuferin, vertritt den SC bei Wettkämpfen in ganz Norddeutschland, läuft die 10-km Strecke, Halbmarathon- und Marathon-Läufe, durch viel Training wird sie immer schneller.

Felix Klawitter –  32 Jahre, Fußball, organisiert als Abwehrchef unserer 1. Herrenmannschaft die Viererkette, technisch guter Spieler mit viel Übersicht, absolute Führungspersönlichkeit, wird von Mitspielern und Zuschauern gleichermaßen geschätzt.

 

Ehrungen bei der JHV

65 Jahre Vereinszugehörigkeit: Karl Lorenz, Hans-Joachim Schulz

60 Jahre Vereinszugehörigkeit: Wilhelm Diekmann, Dieter Rinne

50 Jahre Vereinszugehörigkeit: Axel Roos, Friedhelm Skoruppa, Rudolf Schäfer, Klaus Schelske

40 Jahre Vereinszugehörigkeit: Ralf Bredemeier, Heiko Buchmeier, Andreas Ehrlich, Heiko Gnichwitz, Andreas Liebig, Andre van Ommen, Bernd Riesner, Rainer Speisekorn, Klaus Schaper

25 Jahre Vereinszugehörigkeit: Bärbel Kuhlmann, Marius Müller

 

Teamausstattung für die D1-Junioren
vom Küchencentrum Holtmann

Das Küchencentrum Holtman aus Gelldorf an der B 65 hat sich wiederholt für den Jugendfußball stark gemacht! Das Engagement ist beachtlich: Neben dem Dauersponsoring der alljährlichen Kick & Fun – Jugendturniere ist nun erneut eine der Jugendmannschaften mit Sportkleidung ausgestattet worden. Die Fußballerinnen und Fußballer der D1 (Jahrgang 1999) erhielten kürzlich neben einem kompletten Trikotsatz auch noch je Spieler einen Trainingsanzug und eine Sporttasche.

Die D1 belegt nach Abschluss der Feld-Hinrunde in der Aufbauklasse einen guten 4. Tabellenplatz, zur Zeit mit nur einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer VfL Bückeburg 2.

Das Team um Mannschaftsführer Tim Wagner bedankte sich bei Geschäftsführer Andreas Warnecke und seiner Frau Annette mit einem kleinen Präsent.

Mädchen- und Frauen-Fußball bei der SG Blau-Rot-Weiß
„Die Spielgemeinschaft mit Kick!“ des SC Deckbergen-Schaumburg, SV Engern und TSV Steinbergen freut sich auf neue, fußballinteressierte Mädchen und Frauen.


Mädchen- und Frauen-Fußball ist in der SG Blau-Rot-Weiß (SG BRW) fest etabliert. In der vergangenen Saison wurden die Frauen Kreispokalsieger als auch Vizekreismeister. „Damit verbunden ist der Aufstieg in die Bezirksliga.“, freut sich Siegbert Schuba, Spartenleiter beim SC Deckbergen-Schaumburg. Auch die D-Juniorinnen wurden Vizekreismeister in Schaumburg.
Thomas Zenker, Jugendleiter des SV Engern: „Nun erhoffen wir uns einen weiteren Schub durch die Frauen-Weltmeisterschaft!.“
Und Michael Seedorf, Jugendleiter des SC Deckbergen-Schaumburg, ist sich sicher: „Wir sind gut vorbereitet auf einen evtl. Zustrom interessierter Spielerinnen und bieten für alle Altersklassen Trainingszeiten an. Gern gesehen sind auch Neueinsteigerinnen!“
„Unser Trainerteam, ausgestattet mit DFB-Trainer-Lizenzen, besteht aus Julia und Laura Danziger, beide auch Niedersachsenauswahlspielerinnen, und Sven Lukas, allesamt zuständig für den Mädchenfußball, sowie Florian Schuba, zuständig für das Frauenteam. Mit Laura Danziger haben wir zugleich eine spezielle Torwarttrainerin zur Verfügung“, sagt Axel Buchmeier, Jugendleiter des TSV Steinbergen.

Die Trainingszeiten
Mädchen: mittwochs und freitags, 17:30 – 19:00 Uhr (Trainingsstart nach der Sommerpause ist der 3. August.)
„Für Neueinsteiger steht insbesondere der Freitag als gezielter Trainingstag zur Verfügung.“, so Julia Danziger, die Mädchenfußball-Beauftragte im SC Deckbergen-Schaumburg.
Frauen: montags und mittwochs, 19:00 – 20:30 Uhr
Trainiert wird auf dem Sportplatz in Schaumburg an der B 83 (Ausnahme: Die Frauen trainieren montags in Kooperation mit dem SC Auetal in Kathrinhagen.). Punktspiele werden in Deckbergen ausgetragen.
Interessierte Mädchen und Frauen melden sich bitte bei Julia Danziger (Tel.: 05152/5930 oder 0174/9125012 / E-Mail: julia.danziger@web.de) oder auch bei den Jugend- oder Spartenleitern des SC Deckbergen-Schaumburg, SV Engern und TSV Steinbergen.

Werben für „Mädchen- und Frauenfußball mit Kick“ und freuen sich auf neue interessierte Mädchen und Frauen - das Trainerteam der SG Blau-Rot-Weiß Deckbergen-Schaumburg

D2-Junioren der SG Blau-Rot-Weiß geht baden…

Saisonvorbereitung einmal anders…

Im Rahmen der Saisonvorbereitung für die Fußballsaison 2011/2012 trafen sich die D2-Junioren der SG Blau-Rot-Weiß im Freibad Rolfshagen. Allerdings nicht nur zum „Baden“. Unter der Leitung von Schwimmmeisterin Andrea Jagata haben die Kids im Alter von 10 und 11 Jahren die Schwimmabzeichen Silber und Gold erworben. Hierzu Gratulation von Euren Trainern und ein dickes Dankeschön an Andrea Jagata für die tolle Betreuung.
(nicht mit auf dem Bild, Max Gahr, der ebenfalls die Prüfung zum Schwimmabzeichen in Gold ablegte)

SC-Damen gewinnen den Schaumburg-Pokal 2011
Die 1. Damen des SC Deckbergen-Schaumburg gewann am letzten Samstag in Hagenburg den Schaumburg-Pokal 2011. Der Weg dorthin war alles andere als ein Spaziergang. Im Viertelfinale trafen die SC-Frauen (Bezirksklasse) auf den TTC Borstel I (Bezirksoberliga). Sie konnten die Vorgabe von 2 Punkten pro Satz nutzen und mit einem knappen 5:3-Sieg  in die Endrunde einziehen. Hier spielten die 3 teilnehmenden Mannschaften im Modus “Jeder-gegen-Jeden”, da die Steinberger Reserve abgesagt hatte. Zuerst trafen Sylvia Hentschel, Melanie Worm, Tanja Wömpner und Lisa Holste auf die SG Rodenberg I (Bezirksoberliga). Unerwartet deutlich konnten sie auch hier wieder die 2-Punkte-Vorgabe nutzen und besiegten die Titelverteidigerinnen mit 5:1. Ebenso erfolgreich spielten die SC-Frauen gegen den nächsten Gegner, TuS Jahn Lindhorst. Mit 5:0 ging der Sieg und damit dann auch der Pokal nach Deckbergen-Schaumburg. 

Von links nach rechts:
Lisa Holste, Tanja Wömpner, Sylvia Hentschel, Melanie Worm

Neue Trikots für die 1. Herren des SC Deckbergen-Schaumburg!

Unser Premium Sponsor – das Küchencentrum Holtmann – kleidet die 1. Herren des SC Deckbergen-Schaumburg mal wieder mit einem kompletten Trikotsatz, bestehend aus 16 Trikots, Hosen und Stutzen, ein. Die Mannschaft, ihr Kapitän Marcel Riedel und der 1. Vorsitzende des SC Dirk Bredemeier bedankten sich bei Geschäftsführer Andreas Warnecke für die großzügige Spende.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und vielen Dank dem Küchencentrum Holtmann für die tollen Trikots.

Bildunterschrift
Die 1. Herren des SC Deckbergen-Schaumburg rechts stehend Andreas Warnecke und Dirk Bredemeier

Neue Trainingsanzüge für die Alt-Herren des SC Deckbergen-Schaumburg

Die Alt-Herren des SC Deckbergen-Schaumburg hat sich mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. Unterstützt wurden Sie dabei von mehreren Sponsoren, die Praxis für Krankengymnastik und Physiotherapie Schritt für Schritt, Inhaberin Martina Stemme, Bad Meinberger Mineralbrunnen, Repräsentant Herbert Stemme, sowie Thorsten Rinne von TR-SPORT (Tore, Bälle, Teamwear, Vereinsbedarf etc.) haben sich hier großzügig gezeigt.
Erfreulich und erwähnenswert ist, dass alle Sponsoren ortsansässig sind bzw. den Verein in unterschiedlicher Art unterstützten. Vor einem Kreisliga-Punktspiel bedankte sich die Mannschaft im Rahmen der Übergabe mit Blumen bei den Sponsoren. Der von Thorsten Rinne zusätzlich gespendete Ball brachte gleich Glück, denn man gewann anschließend souverän mit 3:1 und bleibt dadurch Tabellenzweiter der Altherren Kreisliga Schaumburg.

Die Alt-Herren Mannschaft des SC Deckbergen-Schaumburg im neuen Outfit

Neue Regenjacken für die E2-Junioren der SG Blau Rot Weiss Deckbergen-Schaumburg/Engern/Steinbergen!

Das Bauunternehmen J. Söffker Bau GmbH aus Deckbergen stattete am Samstag die E2 - Junioren der SG Blau-Rot-Weiß Deckbergen-Schaumburg/Engern/Steinbergen mit Regenjacken aus, damit die neue Saison als "E1" bei Wind und Wetter erfolgreich gespielt und trainiert werden kann! Ein großer Dank geht hierbei am Jürgen und Daniela, die schon seit Jahren immer wieder bereit sind für wichtige Anschaffungen der Junioren - Mannschaften die Kosten zu tragen!!


Die E2- Junioren mit ihrem Trainer Thomas Gregor im neunen Outfit!!

Neue Trikots für die D-Junioren der SG Blau Rot Weiss Deckbergen-Schaumburg/Engern/Steinbergen!

Die aktuelle D11er-Junioren der SG Blau-Rot-Weiß Deckbergen-Schaumburg/Engern/Steinbergen wurde von dem Euronics-Fachpartner Elektro-Kruse aus Todenmann mit neuen Trikots ausgestattet. Das Team, welches in der D11er Aufbauklasse Staffel 3 um eine vordere Platzierung spielt und derzeit noch ungeschlagen ist, bedankte sich beim Firmeninhaber Jörg Senne mit einem Fan-Schal. Trainiert wird jeweils mittwochs und freitags auf dem Sportplatz Deckbergen. Informationen gibt gerne Trainer Dirk Bredemeier (Tel. 05152/5679).


Die D-Junioren der SG Blau-Rot-Weiss mit Ihrem Trainer Dirk Bredemeier

Ein neues Präsentationsoutfit für die D-Junioren der SG Blau Rot Weiss Deckbergen-Schaumburg/Engern/Steinbergen!

Die Firma TR Sport aus Deckbergen sponsort den D11er-Junioren der SG Blau-Rot-Weiss Deckbergen-Schaumburg/Engern/Steinbergen Präsentationsoutfits. Alle Spieler erhielten einen der 15 Sätze bestehend aus Sweatshirt und Präsentationshose.
Das Team bedankte sich beim Firmeninhaber Thorsten Rinne mit einem Fan-Schal. Trainiert wird jeweils mittwochs und freitags auf dem Sportplatz Deckbergen. Informationen gibt gerne Trainer Dirk Bredemeier (Tel. 05152/5679).


Die D-Junioren der SG Blau-Rot-Weiss mit Ihrem dem Sponsor Thorsten Rinne und Trainer Dirk Bredemeier

Neue Trikots für die F2 - Jugend
Thomas Bünte von der Allianz-Versicherung in Hameln stellt der F2 einen neunen Trikotsatz zur Verfügung

Die Allianz Versicherungsvertretung Thomas Bünte, Neue Marktstraße 14 in Hameln stattet, die F2 Junioren der SG Blau-Rot-Weiss Deckbergen-Schaumburg/Engern/Steinbergen mit einen kompletten neuen Trikotsatz, aus.
Das Team bedankte sich lautstark und mit einem Präsentkorb beim Firmeninhaber Thomas Bünte für die tollen Trikots.
Trainiert werden die F2 Junioren von Steffen Schlosser, Mark Geistlich und Ansgar Ruppelt.


Die F2 - Junioren der SG Blau-Rot-Weiss mit Ihrem dem Sponsor Thomas Bünte und den Trainern Ansgar Ruppelt, Mark Geistlich und Steffen Schlosser

Neue Aufwärm-T-Shirts für die D-Juniorinnen und Junioren
D-Juniorinnen und Junioren der SG Blau-Rot-Weiss Deckbergen-Schaumburg/Engern/Steinbergen erhalten neue Aufwärm-T-Shirts

Die Bad Meinberger Mineralbrunnen stellte den D-Juniorinnen und den D-11er-Junioren der SG Blau-Rot-Weiss neue Bad Meinberger T-Shirts zu Verfügung. Dank dieser großzügigen Spende konnten die jungen Fußballerinnen und Fußballer in den Sommerferien den Patenverein des SC Deckbergen-Schaumburg, den TSV Buchholz im Dithmarschen, in einheitlichem Outfit besuchen und hatten dort ein erlebnisreiches Wochenende. Die Spielerinnen und Spieler bedankten sich lautstark und mit einem kleinen Präsent bei Geschäftsführer Herbert Stemme, selbst langjähriger Fußballer und Vorstandsmitglied im SC Deckbergen-Schaumburg.


Die D-Juniorinnen und -Junioren der SG Blau-Rot-Weiss mit Sponsor Herbert Stemme und den Trainern Dirk Bredemeier und Sven Lukas (hintere Reihe von rechts).

Juniorinnen der SG Blau Rot Weiss Deckbergen-Schaumburg/Engern/Steinbergen bedanken sich für Eintrittskarten!

Die Allianz Niederlassung Rinteln Inhaber Alexander Schmidt sponsorte 20 Eintrittskarten für das Endspiel der Frauen U19 Weltmeisterschaft in Bielefeld im Juni 2010.
Die D11er-Juniorinnen der SG Blau-Rot-Weiss Deckbergen-Schaumburg/Engern/Steinbergen haben sich sehr gefreut.

Die jungen Fußballerinnen bedankten sich für den tollen Ausflug Alexander Schmidt für das einzigartige Erlebnis.


Die D-Juniorinnen der SG Blau-Rot-Weiss mit Ihrem dem Sponsor Alexander Schmidt und Trainer Sven Lukas

Neue Aufwärm-T-Shirts für die Herren-Mannschaften des SC Deckbergen-Schaumburg!

Die Bad Meinberger Mineralbrunnen stellt den Herrenmannschaften des SC Deckbergen-Schaumburg neue Bad Meinberger Aufwärm-T-Shirts zur Verfügung.

Die Fußballer bedankten sich bei Geschäftsführer Herbert Stemme, der selbst lange Jahre in der Jungend und im Herrenbereich des SC Deckbergen-Schaumburg kickte.


Die 1. Herren des SC Deckbergen-Schaumburg mit den neuen Aufwärm-T-Shirts

Neue Trikots in der Tischtennis Sparte
SC Deckbergen-Schaumburg verleiht Sportabzeichen / Familienauszeichnung für die Henzes

Unsere Tischtennisspieler und –spielerinnen können in die nächste Saison mit neuen Trikots starten. Im Rahmen der diesjährigen Vereinsmeisterschaften konnten die neuen Shirts den Aktiven überreicht werden. Eine Investition in dieser Größenordnung (über 70 Shirts) war natürlich nur mit der Unterstützung von Sponsoren möglich.

Herzlichen Dank dafür an die trinkgut Hoppen KG in Rinteln, die Jürgen Söffker Bau GmbH aus Deckbergen sowie das Therapiezentrum am Rüsch Maurer und Hampel aus Hess. Oldendorf.

Sportlich, sportlich: 27 SC-Mitglieder geehrt
SC Deckbergen-Schaumburg verleiht Sportabzeichen / Familienauszeichnung für die Henzes

Deckbergen (rd). Gisela Stasitzek hat anlässlich des erfolgreichen Jahres 2007 zur Sportabzeichenverleihung in das Vereinsheim des SC Deckbergen-Schaumburg eingeladen. Nach dem Motto "Der Weg ist das Ziel" hat der SC die Zahl der erfolgreich abgelegten Sportabzeichen auf insgesamt 27 Stück erhöht, was jedoch nicht heißt, dass das genug sein sollen - in diesem Jahr wollen die erfolgreichen Absolventen noch mehr erreichen.

Verliehen wurde das Jugendsportabzeichen in Bronze an Nico Adam, Jonas Bach, Alina und Alexa Buddensiek, Lea Fiebiger, Nico Golub, Ole Heisterhagen, Hannah Jasper, Saskia Mrasek, Marvin Thoke, Cosima Roos, Steffen Ruhe, Maurino und Yanco Henze. Das Jugendsportabzeichen in Silber ging an Anna Bredemeier und Jannick Speisekorn. Bei den Erwachsenen wurde das Sportabzeichen in Bronze an Dirk Fiebiger, Timo Großklaus, Kai Noltemeier, Wilhelm Sieker und Heinz Stasitzek verliehen. Das Deutsche Sportabzeichen (DSA) in Silber erreichte Jürgen Henze. In Gold erlangten es Silke Sternsdorf, Gerd Gellermann, Dirk Bredemeier, Margret Gellermann, Gisela Stasitzek und Erdmute Stieg. Das erste Familiensportabzeichen des SC erreichten Maurino, Yanco und Jürgen Henze. Yanco Henze ist mit 6 Jahren zugleich der jüngste Absolvent. Die immer aktuell geführte Homepage (www.sc-deckbergen-schaumburg.de) gibt allen einen Überblick über die Anforderungen des DSA sowie die Sportabzeichen-Termine. Für 2008 werden feste Termine für die Schwimm- und Langstreckendisziplinen angeboten, alle anderen werden auf dem Sportgelände in Deckbergen abgenommen.Mit diesem Ausblick auf das neue Sportabzeichen-Jahr startet der SC in die Saison.

© Schaumburger Zeitung, 29.02.2008


SC freut sich auf neuen Sportplatz
Deckbergen-Schaumburg: DFB-Ehrung für Dirk Bredemeier / Sportler des Jahres

Schaumburg (la). "Die Stadt Rinteln hat den Kaufvertrag für eine Fläche unterzeichnet, auf der unser neuer Sportplatz entstehen soll", teilte der Vorsitzende des SC Deckbergen-Schaumburg, Dirk Bredemeier, den Mitgliedern während der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus mit.

Die Sportstätte in Schaumburg würde dann aufgegeben. "Durch das Mini-Spielfeld für die Grundschule und den neuen Sportplatz entsteht hier ein klasse Schul- und Sportzentrum." Das sei eine tolle Grundlage nicht nur für die Schule, sondern auch für den SC Deckbergen-Schaumburg. Jetzt sollen gemeinsam mit der Stadt Rinteln die Pläne erstellt werden, die dann während einer Mitgliederversammlung vorgestellt würden. "Ich persönlich wünsche mir, dass Vereinsmitglieder, für die der Gedanke an eine Aufgabe der Sportstätte in Schaumburg zurzeit sehr schmerzhaft ist, dennoch auch die andere Sichtweise nachvollziehen können und die Mehrheitsentscheidung im Verein respektieren können", so Bredemeier. Es ginge nicht um Deckbergen oder Schaumburg, sondern um den SC Deckbergen-Schaumburg.

Insgesamt zeichneten der Vorsitzende sowie die einzelnen Spartenleiter ein durchweg positives Bild des SC. Einige vakante Posten konnten besetzt werden. So leiten Frank Stasitzek und Marcel Riedel die Fußballsparte und auch die Aktivitäten des Bambini-Clubs wurden wiederbelebt. Die Kooperation mit der Grundschule nimmt konkrete Formen an. Hier leiten lizenzierte Übungsleiter des SC Sport-AGs. Mit 500 Läufern ist der 3. Schaumburg-Lauf ein voller Erfolg gewesen, die Tischtennis-Mädchen wurden Vierte bei der Norddeutschen Meisterschaft und die Tischtennisabteilung mache immer wieder positive Schlagzeilen durch Erfolge.

Wie in jedem Jahr haben die Mitglieder des SC Deckbergen-Schaumburgüber ihre Vereinszeitung die Sportler des Jahres gewählt. Die Ehrung nahm Axel Sieker vor. Bei den Frauen gewann die Tischtennisspielerin Birte Bredemeier die Wahl. Sie ist in der dritten Damenmannschaft aktiv, ausgebildete Bezirksschiedsrichterin und "immer hilfsbereit, wenn sie angesprochen wird". Bei den Männern gab es diesmal eine ganz klare Entscheidung zu Gunsten des Fußballers Christian Suhr. Er ist Verteidiger in der Kreisligamannschaft des SC und "ein Trainer, der mit großem Einsatz und Zuverlässigkeit arbeitet".

Eine ganz besondere Ehrung hat Marco Vankann als Vorsitzender des Fußballkreises Schaumburg im Namen des DFB vorgenommen. Er überreichte dem SC-Vorsitzenden Dirk Bredemeier für dessen langjähriges ehrenamtliches Engagement im SC und für den Fußball eine DFB-Ehrenurkunde für vorbildliche ehrenamtliche Leistung im Fußballsport und eine Armbanduhr des DFB. "Ich nehme diese Auszeichnung stellvertretend für alle Ehrenamtlichen des SC entgegen", betonte Bredemeier.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Ulrich Grefe, Boris Rehling, Doreen Nolda, Gabriele Skoruppa, Michael Kampmeier, Eva-Maria Meyer, Steffen Schlosser, Frank Stasitzek, Roman Stasitzek und Matthias Tegtmeier geehrt. Heinrich Bredemeier, Eckhard Hülm und Jürgen Waltemathe gehören dem SC seit 40 Jahren an und Sieghard Ehrlich und Friedrich Wellhausen seit 50 Jahren. Seit 60 Jahren sind Karl Lorenz und Hans Joachim Schulz dabei.

Jürgen Henze wurde für weitere zwei Jahre zum 2. Vorsitzenden gewählt, Doro-thee Heidel als Kassenwartin.

© Schaumburger Zeitung, 30.01.2008


Ein Minispielfeld für Deckbergen
Kooperation von Grundschule und SC / Zurzeit baurechtliche Prüfung
Deckbergen (clb). Eine Bereicherung bekommt nicht nur der SC Deckbergen-Schaumburg, sondern auch die Grundschule: Ein Minispielfeld mit einer Fläche von 20 mal 13 Metern sowie einer Kunstrasenfläche soll errichtet werden - entweder direkt neben dem Sportplatz oder zwischen Turnhalle und Schule.

Ein solches Kunstrasenfeld, finanziert vom DFB, soll auch in Deckbergen entstehen. Momentan finden die letzten Prüfungen dafür statt. Foto: DFB

Im Oktober hatte die Stadt Rinteln beim Deutschen Fußballbund (DFB) einen Antrag gestellt, nachdem dieser zusagt hatte, über 1000 solcher Felder in ganz Deutschland zu finanzieren. Über 5000 Bewerbungen waren eingegangen, unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien eine engere Auswahl getroffen - zu der auch der Standort Deckbergen gehört.

Erfreut zeigt sich auch SC-Vorsitzender Dirk Bredemeier darüber: "Finde ich toll, dass wir ausgewählt wurden!" Vor allem vor dem Hintergrund, dass auch die Grundschule sowie der SV Engern "mit ins Boot" genommen werden sollen und man gemeinsam kooperieren wolle.

Nachdem die Formalitäten geklärt worden sind, werden zur Zeit die baurechtlichen Prüfungen durchgeführt. Wenn diese abgeschlossen sind, kann - laut Ordnungsamt - mit dem Bau begonnen werden, aller Wahrscheinlichkeit nach schon im Frühjahr.

© Schaumburger Zeitung, 22.01.2008


60 Deckberger und Schaumburger treten zum Sportabzeichen an
SC schließt Pakt mit Petrus und feiert bei Sonnenschein mit "Wasser-Spaß"
Deckbergen (rd). Als das Organisatoren-Team des SC Deckbergen-Schaumburg mit Vorsitzendem Dirk Bredemeier und Jugendwartin Katrin Danziger das Programm für die Sportwerbewoche zusammen gestellt hatte, goss es draußen in Strömen und niemand hätte Wetten für das Wetter Anfang August entgegen genommen.

Doch Petrus hatte Einsicht mit den Planern und spendierte während der Sportwerbewoche und besonders am Sonntag Vormittag so viel Sonnenschein, dass es Lust machte, bei den "Wasserspielen" mitzumachen. Der SC-Nachwuchs lieferte sich sogar eine Schwammschlacht mit Ortsbürgermeister Eckhard Hülm, der sich nach Kräften zur Wehr setzte.

Um sportliche Ehren ging es am Samstag bei einem Dorfturnier, bei die Mannschaft des Deckberger Oberdorfes erfolgreich den Pokal gegen Schaumburg-Nord verteidigte. Schwerarbeit leisteten als Torhüter Matthias Gellermann, Steffen Schloßer und Matthias Alex, die beim einem Elfmeterschießen gegen je drei Schützen aus den Vereinen und Institutionen der Dörfer den Kasten bewachen mussten.

Hier setzten sich - wen wundert es - die "Profis", die Schützen des SC Deckbergen-Schaumburg vor den Schützen des Verkehrs- und Heimatvereins durch. Zum lauen Sommerabend passte die Cocktailparty am Samstag wie zum Sonntag das Radtour - es war ein gelungenes Wochenende. Mit Höhepunkte waren außerdem am Sonntag die Testspiele der ersten und zweiten Mannschaft.

Und ebenfalls ein Erfolg für den Verein sind die sage und schreibe 60 Bürger, die sich an den Sportabzeichenübungen beteiligt haben, darunter etliche "Wiederholungstäter".

© Schaumburger Zeitung, 06.08.2007


Zweite bei den A-Schülerinnen / Bronze für Louise Stemme bei den C-Schülerinnen
Tischtennis (la). Bei der Bezirksrangliste der Schüler und Jugend in Seelze sind die schaumburger Vertreter wieder einmal sehr erfolgreich gewesen. Fenja Hentschel vom SC Deckbergen-Schaumburg schaffte es sogar auf das Treppchen.

Bei den A-Schülerinnen wurde sie Zweite und in der Mädchen-Klasse holte sie Platz fünf. In der A-Schülerinnen-Klasse musste sich die
SC-Nachwuchsspielerin lediglich gegen die spätere Ranglistensiegerin, Kristina Jeske von Hannover 96, geschlagen geben. Gegen sie verlor sie im Gruppenspiel und in der Hauptrunde. Alle weiteren Spiele gewann sie und sicherte sich so Platz zwei der Bezirksrangliste.Bei den Mädchen wurde Fenja Hentschel in der Gruppe Dritte und verlor dann in der Hauptrunde zwei Spiele. Durch einen Sieg im dritten Spiel der Hauptrunde gegen Nicole Müller (Hameln) schaffte sie am Ende einen hervorragenden fünften Platz. Lisa Holste vom SC Deckbergen-Schaumburg wurde bei den A-Schülerinnen Achte.

Auch Louisa Stemme vom SC Deckbergen-Schaumburg schaffte es auf das Treppchen. Bei den C-Schülerinnen sicherte sie sich nach Platz drei in der Gruppe und drei weiteren Siegen in der Hauptrunde die Bronze-Medaille. Dominik Schöttelndreier vom PSV Stadthagen kam bei den B-Schülern auf Rang fünf. In seiner Gruppe wurde er mit 3:2-Siegen Dritter und in der Hauptrunde gewann er weitere zwei Spiele. Maximilian Mast vom TSV Todenmann-Rinteln kam auf den elften Platz. In den Gruppenspielen blieb er sieglos, aber am Ende gelang ihm noch ein Spielgewinn. Fabian Möller vom TSV Hespe kam bei den A-Schülern auf den vierten Platz. Mit 4:1-Spielen beendete er seine Gruppe als Zweiter. In der Hauptrunde bilanzierte er 2:3, was am Ende für Platz vier reichte. Marc-Marian Rutke vom TSV Hespe kam mit insgesamt zwei Siegen auf Rang elf.

Bei den C-Schülern startete Timo Kolofik vom TSV Todenmann-Rinteln in der Vorrunde stark. Mit 3:2-Punkten wurde er Zweiter. In der Hauptrunde gelang ihm dann aber kein Spielgewinn mehr und so musste er sich mit Platz sechs zufrieden geben. Der Neuzugang des TSV Algesdorf, Christian Steege, der die Kreisrangliste souverän gewonnen hatte, erzielte beim Bezirksranglistenturnier den achten Platz. Bei den B-Schülerinnen waren Franziska Hoppe vom TTC Wölpinghausen und Mara Beye vom TuS Germania Hohnhorst an den Start gegangen. Franziska Hoppe wurde in ihrer Gruppe mit 4:1-Punkten Zweite. In der Hauptrunde gelang ihr dann nur noch ein Sieg gegen Karolin Oetken (Hameln). Damit wurde sie am Ende Vierte - eine starke Leistung. Mara Beye wurde Fünfte in ihrer Gruppe und am Ende Zehnte.

© Schaumburger Zeitung, 14.07.2007


SC-Vorstand bedankt sich bei Ehrenamtlichen
Jedes zehnte Vereinsmitglied engagiert sich für geordneten Sportbetrieb
DECKBERGEN (ug). Zu einem "Dankeschön-Abend" hatte der Vorstand des SC Deckbergen-Schaumburg die ehrenamtlich tätigen Mitglieder ins Vereinsheim am Sportplatz eingeladen. Der Vereinsvorsitzende Dirk Bredemeier bedankte sich mit herzlichen Worten bei den 50 erschienenen Frauen und Männern, die sich in ihrer Freizeit als Übungsleiter, Betreuer oder in etlichen anderen Funktionen in den Sparten Fußball, Tischtennis, Gymnastik und Freizeitsport engagieren.
Der Vorsitzende teilte mit, dass 75 Ehrenamtliche - das sind rund zehn Prozent der Vereinsmitglieder - dafür sorgen, dass ein geordneter Sportbetrieb für Fitness und Spaß stattfinden kann. Im Bereich der mitgliederstarken Jugendabteilungen ist das Engagement besonders wichtig, weil es für die Gesellschaft von unschätzbarem Wert ist. Die Tätigkeit der Ehrenamtlichen zeigt sich aber auch in vielen sportlichen Erfolgen, die SC-Juniorenteams im Tischtennis und Fußball vorweisen können.
Als kleine Anerkennung erhielt jeder Ehrenamtliche ein T-Shirt mit dem Aufdruck des Vereinsnamens. Vereinsheimchef Henk Otter und sein tolles Team sorgten für einen gemütlichen Abend mit Gegrilltem und schmackhaften Beilagen und Getränken. Die Gespräche in kleinen und größeren Runden drehten sich natürlich meistens um die sportlichen Aktivitäten in den Sparten.

SC-Fußballjugend beim Partnerverein TSV Buchholz
Verlängertes Wochenende mit Sport und Spaß / Wattwanderung und Fahrt auf dem Nord-Ostsee-Kanal
DECKBERGEN (ug). Zum Saisonabschluss unternahmen die E-Jugendmannschaften des SC Deckbergen-Schaumburg eine Drei-Tage-Fahrt zum Partnerverein TSV Buchholz im Dithmarscher Land. Mit den dortigen Sportlern gibt es seit über 20 Jahren ein freundschaftliches Band.
Die sechs Betreuer Wilhelm Bredemeier, Heiko Gnichwitz, Nenad Gollub, Henk Otter, Bernd Riesner und Jörg Wellhausen machten sich - auf drei "Bullis" verteilt - frohgemut am Freitagmittag auf den Weg. Sie wurden von Gerd Neukirch und seinen Sportfreunden herzlich empfangen und in der Turnhalle untergebracht. Natürlich wurde sofort auf dem angrenzenden Sportplatz mit dem Fußballspielen begonnen. Der fröhliche Grillabend endete erst gegen Mitternacht.
Der Samstag begann mit einer tollen Wattwanderung. Nach dem notwendigen Duschen wurde die Seehundstation in Friedrichskoog besucht und ein kräftiges Mittagessen eingenommen. Wegen der Hitze hatte der TSV den Beginn des Fußballturniers der E-Jugendmannschaften in die Abendstunden verlegt. Nach tollen Spielen und Toren konnten die Deckberger E1-Junioren - sichtlich ersch”pft, aber glücklich - den Wanderpokal in Empfang nehmen. Das gemeinsame Essen machte alle wieder so fit, dass noch auf die Torwand geschossen und ein Neun-Meter-Schießen ausgetragen wurde.
Am Sonntagmorgen ging es nach Brunsbüttel zum Nord-Ostsee-Kanal. An der Schleuse konnten die Jungen einige große Hochseeschiffe beobachten. Anschließend gab es noch eine Schiffahrt auf dem vielbefahrenen Kanal entlang der Raffinerien und Fabriken.
Nach der schmackhaften Mittagsmahlzeit war es leider wieder Zeit zum Packen und zum Abschiednehmen. Alle waren restlos begeistert von diesen wunderschönen Tagen mit sportlichen und freundschaftlichen Begegnungen, aber auch von den Erlebnissen an der Nordsee und am Kaiser-Wilhelm-Kanal. Alle versprachen sich, dass man die bekräftigten oder neu geschlossenen Freundschaften weiter pflegen will.
Zuhause warteten bereits etliche Eltern auf ihre Sprßsslinge. Von einem Jungen hörte Jörg Wellhausen: "Ich habe noch nie ein solch tolles Wochenende erlebt!" Strahlende Kinderaugen sind der schönste Lohn für alle, die diese schönen Tage ermöglicht haben.
Die Betreuer bedanken sich im Namen ihrer Jungkicker bei Gerd Neukirch und seinen TSV-Sportfreunden für ihre super Betreuung und die Organisation des tollen Programms. Ein besonderer Dank geht auch an die Sponsoren - Fußballförderclub Deckbergen-Schaumburg, Lackiererei Sasse und Orthopädieschuhmachermeister Rainer Speisekorn - für deren finanzielle Unterstützung, wodurch die Kosten für die Jugendlichen recht niedrig gehalten werden konnten.

60 Mitglieder unterstützen Fußballnachwuchs
Ewald Bredow als größter Sponsor besonders geehrt
DECKBERGEN (ug). Auch im dreizehnten Jahr seit seiner Gründung hat der Fußballförderclub Deckbergen-Schaumburg (FFC), der ein vom SC Deckbergen-Schaumburg völlig unabhängiger Verein ist, wieder Einiges vor. U. a. soll die Fahrt der E-Jugend nach Buchholz/Dithmarschen finanziell unterstützt werden. Die neun- bis zehnjährigen Jungen und Mädchen werden dort zelten und an einem Turnier des TSV Buchholz teilnehmen, mit dem der SC seit über 20 Jahren eine gute Partnerschaft pflegt. Die D-Jugend erhält eine Finanzspritze für eine Fahrt nach England, und fest eingeplant ist auch schon die Ausstattung der F-Jugend mit Regenjacken. In der Mitgliederversammlung im Vereinsheim gab Sprecher Heino Gnichwitz einen ausführlichen Rückblick auf das Jahr 2006 und sagte, dass rund 1500 Euro aus dem Beitragsaufkommen der 60 Mitglieder des FFC an die rund 80 Jungen und Mädchen der SC-Fußballsparte ausgegeben wurden. Die Verteilung der Mittel liegt bei Heiko Gnichwitz und Wilhelm Bredemeier, die das volle Vertrauen der Mitglieder genießen. Ein Schwerpunkt im Jahre 2006 war die Förderung der tüchtigen A-Jugend des SC, die schon einige Spieler in den Herrenbereich abgegeben hat. Ein fester Bestandteil der Bezuschussung war und wird auch in diesem Jahr die finanzielle Unterstützung für das beliebte Jugendturnier für E-, F- und G-Junioren am 1. Mai sein, an dem wieder etliche Schaumburger Vereine mit ihren Nachwuchsteams teilnehmen werden. Mit herzlichen Dankesworten und einem Präsent wurde Ewald Bredow von Heiko Gnichwitz gewürdigt. Der größte Förderer der jungen SC-Fußballkicker hat seit zwölf Jahren etliche Aktionen mit etlichen tausend Mark beziehungsweise Euro finanziert. Er ist ein gutes Vorbild für fußballbegeisterte Einwohner, die finanziell dazu ebenfalls in der Lage sind. Wer den Fußballnachwuchs fördern und Mitglied im FFC werden will oder wer eine Spende geben möchte, sollte sich vertrauensvoll an Heiko Gnichwitz (0 51 52 / 5 18 90) oder Wilhelm Bredemeier (0 51 52 / 49 39) wenden. Foto: ug: Heiko Gnichwitz (rechts) mit dem großmütigen Förderer Ewald Bredow

Sportabzeichen-Übergabe beim SC
Elf Mitglieder hielten bis zum Schluss durch
DECKBERGEN (ug). Jürgen Watermann, der Leiter der Freizeitsportgruppe im SC Deckbergen-Schaumburg, freute sich bei der Übergabe der Sportabzeichen, dass es elf große und kleine Mitglieder geschafft haben, die jeweiligen Bedingungen in den einzelnen Altersklassen zu erfüllen. Mit Bedauern fügte er allerdings hinzu, dass sich im April des vergangenen Jahres 40 Frauen, Männer und Jugendliche angemeldet hatten: "Schade, dass so viele Mitglieder nicht durchgehalten haben!" Doch umso stolzer könnten die zur Aushändigung der Abzeichen und Urkunden ins SC-Sportheim gekommenen jungen und älteren Freizeitsportler sein. Vereinsvorsitzender Dirk Bredemeier, der als Teilnehmer bei der Sportabzeichenabnahme seit Jahren mit gutem Beispiel vorangeht, bedankte sich bei den Trainern und Abnahmeberechtigten Jürgen Watermann, Gisela Stasitzek und auch bei Erdmute Stieg, die wegen gesundheitlicher Probleme diesmal nicht zu den "Gold-Wiederholern" gehörte, aber ansonsten zur Verfügung steht. Die Bedingungen für das Sportabzeichen 2006 erfüllten: Anna Bredemeier, die als Siebenjährige die jüngste Teilnehmerin war (Bronze), Niklas Heisterhagen und Julius Stemme (Silber), Lisa Watermann (Gold), Kai Noltemeier, Christine und Matthias Mau (Bronze), Margret Gellermann (Gold) sowie Dirk Bredemeier, Gerd Gellermann und Gisela Stasitzek, die zum wiederholten Male das Gold-Abzeichen erhielten. Foto (ug):
Jürgen Watermann (hinten von rechts) mit Margret Gellermann, Gerd Gellermann, Gisela Stasitzek, Christine und Matthias Mau und Dirk Bredemeier sowie (vorn von rechts) Lisa Watermann, Niklas Heisterhagen und Anna Bredemeier